Westerholter Kult-Band Tobisebito holt Jubiläum nach - Überraschungen inklusive

Die Band Tobisebito mit (v.l.) Tim Jansen (Keyboards, Gesang), Tobias Mengede (Gitarre, Gesang) und Marcus Ugljanin (Schlagzeug).
Die Band Tobisebito, das sind (v.l.) Tim Jansen (Keyboards, Gesang), Tobias Mengede (Gitarre, Gesang) und Marcus Ugljanin (Schlagzeug), lädt zum Jubiläumskonzert ein. © Privat
Lesezeit

Aufgeschoben bedeutet nicht aufgehoben: Tobisebito, das sind Tobias Mengede (Gitarre, Gesang), Tim Jansen (Keyboards, Gesang) und Marcus Ugljanin (Schlagzeug), machen aus der Not eine Tugend und feiern am 11. November in der Schwarzkaue der ehemalige Zeche Schlägel & Eisen (Glückauf-Ring 35-37) nun das Jubiläumskonzert 25 + 1.

Westerholter feiern ihre Premiere bei einem Straßenfest

Gern erinnert sich das Westerholter Trio an seine Anfänge zurück. Alles begann an einem Samstag im August des Jahres 1996. In der neuen Wohnsiedlung „Am Bungert“ in Westerholt fand ein Straßenfest statt. Eine bis dahin gänzlich unbekannte Band gab ihr erstes Konzert.

Unbekannt ist Tobisebito längst nicht mehr. Für Tobias Mengede, Tim Jansen und Marcus Ugljanin wurde über viele Jahre lang hinweg der große Saal des Kolpinghauses Westerholt zur Konzertarena. Nicht nur die Musiker, auch ihre Fans erinnern sich gern an legendäre Auftritte, die dort gefeiert wurden. Wie etwa die beeindruckende Abschlussveranstaltung der „Kolpingkulturtage“ im Jahr 2011.

Die Westerholter Kult-Band begeisterte seitdem rund 8000 Zuhörer allein bei den Konzerten im Alten Dorf – mit Hits von Tom Petty, U2, Dire Straits oder Phil Collins.

Ein Livekonzert der Band Tobisebito.
Ein Livekonzert der Band Tobisebito. © Carsten Nachlik Photography

Zum notgedrungen verspäteten Jubiläum erweitert die Band ihr Programm und covert weitere namhafte Künstler. Um wen es sich dabei handelt, bleibt bis zum 11. November eine Überraschung.

Tobisebito mit zwei namhaften Gästen auf der Bühne

Kein Geheimnis ist, dass die Westerholter Musiker in der Schwarzkaue

mit zwei in der Region nicht ganz unbekannten Musikern auf der Bühne stehen werden: Arne Klinger wird die Band mit seinem virtuosen Querflötenspiel bereichern. Andreas „Kurthy“ Kurth ist als Hertener Multiinstrumentalist und Sänger der zweite hochkarätige Gast des Abends.

Tobias Mengede, Tim Jansen und Marcus Ugljanin produzierten im Laufe der vergangenen Jahre bereits zwei CDs mit eigenen Songs. Auch wenn sie für „FiveForFriends“ und „Mind the Gap!“ gute Kritiken bekamen, kristallisierte sich immer stärker heraus, dass die Live-Performance die eigentliche Stärke der Band ist.

Davon können sich Musik-Interessierte aus Herten und darüber hinaus am Freitag, 11. November, ab 20 Uhr in der Schwarzkaue einen Eindruck verschaffen. Karten zum Preis von 18 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Im Vorverkauf gibt es diese zu 15 Euro, und zwar in Westerholt bei Schnipp Schnapp Barbershop (Bahnhofstraße 137), Fussliebe Kersten Geier (Bahnhofstraße 60) und in der Schwarzkaue (Glückauf-Ring 35-37).