Wollen vor Gericht mit offenen Karten spielen: Die Angeklagten am Bochumer Landgericht neben ihren Verteidigern Olaf Krekeler (vorne links) und Volker Schröder. © Jörn Hartwich
Landgericht Bochum

Wildwest-Verfolgung: Fahrer legt Geständnis ab

In Herten wird in einen Tabakladen eingebrochen. Anschließend liefern sich die Täter eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Vor Gericht ist der Fahrer dagegen eher kleinlaut.

Im Prozess um eine wilde Verfolgungsfahrt von Herten nach Castrop-Rauxel hat der Fahrer des Fluchtwagens am Donnerstag als erster ein Geständnis abgelegt. Dass er versucht hat, auch noch auf zwei Polizeibeamte zuzufahren, hat der 32-Jährige dagegen bestritten.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HEA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.