Wünsche wahr werden lassen So können Hertener helfen und eine Freude bereiten

Kevin Brosius, Sabine Matthiesen und Maik Polomski (v.l.) vom Kundenzentrum-Team der Hertener Stadtwerke präsentieren die Wunschbaum-Aktion.
Kevin Brosius, Sabine Matthiesen und Maik Polomski (v.l.) vom Kundenzentrum-Team der Hertener Stadtwerke präsentieren die Wunschbaum-Aktion. © Stadtwerke Herten
Lesezeit

Traurige Gesichter am Heiligen Abend? Das wollen die Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen, die Sparkasse Vest Recklinghausen und die Hertener Stadtwerke nicht zulassen und haben gemeinsam eine Wunschbaum-Aktion gestartet. Ziel ist es, dass auch sozial benachteiligte Menschen aus Herten Weihnachtsgeschenke erhalten.

In der Hauptstelle der Sparkasse Vest an der Ewaldstraße 8 -10 und im Kundenzentrum der Hertener Stadtwerke an der Jakobstraße 6 stehen Weihnachtsbäume. Diese sind festlich geschmückt mit den Wünschen von denjenigen, die sonst an den Festtagen leer ausgehen würden.

Ob ein lang ersehntes Spielzeug für Kinder, Kleidung oder etwas Praktisches für den Alltag – die Wünsche auf den roten Herz-Anhängern, die an den Weihnachtsbäumen hängen, sind oftmals bescheiden. Mit der Wunschbaum-Spendenaktion haben alle Besucher der Hertener Sparkassen-Hauptstelle und des Stadtwerke-Kundenzentrums die Möglichkeit, einem bedürftigen Menschen eine Freude zu machen. Jeder kann einen der herzförmigen, roten Anhänger vom Baum nehmen und der Person ihren persönlichen Wunsch erfüllen.

Vor wenigen Tagen sind die Bäume mit den unterschiedlichen Wünschen bedürftiger Menschen an den beiden Standorten in Herten bestückt worden. Bis Freitag, 16. Dezember, können die Geschenke in der Filiale der Sparkasse Vest und im Kundenzentrum der Hertener Stadtwerke abgegeben werden.

Helfen, wo Hilfe gebraucht wird

Mit dem Sparkassen-Wunschbaum werden in diesem Jahr Menschen des Projekts der Diakonie „Tagesaufenthalt für Wohnungslose“ bedacht, die ihre Weihnachtswünsche auf die Herzen geschrieben haben. Der Wunschbaum im Stadtwerke-Kundenzentrum kommt dem Frauenhaus Herten zugute.

So ist sichergestellt, dass die Weihnachtsfreude auch dort ankommt, wo sie gebraucht wird. „Jeder hat die Möglichkeit, Erwachsenen und Kindern aus sozial benachteiligten Verhältnissen zur Weihnachtszeit eine Freude zu machen“, sagt Christa Stüve, Geschäftsführerin der Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen.

Dr. Michael Schulte, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vest Recklinghausen, pflichtet bei: „Mit der Wunschbaumaktion möchten wir ein Zeichen setzen und mithilfe unserer Kunden Bedürftigen ein schönes Weihnachtsfest bereiten.“

Ebenso wie Sparkasse und Diakonie unterstützen auch die Hertener Stadtwerke die Aktion. Alle drei verbindet ein gemeinsamer Wunsch: „Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, anderen Menschen zu zeigen, dass sie nicht allein sind“, sagt Thorsten Rattmann, Geschäftsführer der Hertener Stadtwerke.