NPW goes Film...

Captain Future trifft Iron Man

Die Konzert-Reihe ist extrem beliebt - und kommt endlich wieder auf die Bühne: NPW goes Film... heißt es jetzt wieder im Recklinghäuser Festspielhaus. Und zwar am 12.11. um 19.30 Uhr.
NPW goes Film heißt es jetzt wieder im Recklinghäuser Festspielhaus. © Pedro Malinowski

Nach längerer Abstinenz kommen jetzt also auch musikalisch interessierte Cineasten wieder voll auf ihre Kosten! Die beliebten Programme mit Filmmusik in der Reihe „NPW goes Film“, gespielt von der Neuen Philharmonie Westfalen unter der Leitung von GMD Rasmus Baumann, kommen zurück auf die Bühne in Recklinghausen. Zu erleben ist „Captain Future meets Iron Man“ am 12. November, 19.30 Uhr, im heimischen Ruhrfestspielhaus.

Helden spielen eine wichtige Rolle

Worum geht es?: Es gab eine Zeit, in der Helden noch wahre Helden waren: Mit seinem Raumschiff Comet flog Captain Future regelmäßig zu neuen Zeichentrick-Abenteuern quer durchs All. Zusammen mit seinen Gefährten Grag und Otto stellte er sich immer wieder der Gefahr. Wird er das Universum wieder einmal retten können? Mit der unvergessenen Titelmelodie von Christian Bruhn gewiss!

Die Neue Philharmonie Westfalen fliegt in einem neuen Crossoverkonzert den Superhelden hinterher und spielt Melodien und Medleys aus Superhelden- und Science-Fiction-Filmen wie „Tron“, „Captain Future“ und „Interstellar“. Auf dem Programm stehen neben den Superhelden aber auch die Helden des Alltags mit Melodien aus „Sea Hawk“, „Hart, aber herzlich“, „Fackeln im Sturm“, „Black Beauty“ oder „Ratatouille“.

Tickets im RZ Ticketcenter oder online.