Auf der Cranger Kirmes kann erstmals geheiratet werden - im Riesenrad Jupiter. © Stadt Herne / Barth & Kipp
Kirmes

„Crange ist Liebe“: Hochzeitspaare heiraten nun auf dem „Jupiter“

Das Riesenrad „Jupiter“ ist erstmals auf der Cranger Kirmes dabei. Es ersetzt das „Bellevue“. Das ist auch spannend für die Hochzeitspaare, die sich auf dem Volksfest das Ja-Wort geben wollen.

Das Riesenrad Jupiter von Barth & Kipp ist in diesem Jahr auf der Cranger Kirmes dabei. Es ersetzt das Riesenrad Bellevue. Schausteller Oscar Bruch jun. habe seine Teilnahme aus organisatorischen Gründen abgesagt, erklärt Dr. Alexander Christian vom Stadtmarketing Herne. Das heißt: Vier Paare werden sich ihr Ja-Wort nun in einem 50 Meter hohen Fahrgeschäft geben können, das das Thema Rom aufgreift.

Neun Paare haben angefragt

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1972. Recklinghäuser. Hat in Göttingen studiert (Diplom-Sozialwirt) – und parallel dazu als freier Sportjournalist gearbeitet. Volontariat beim Medienhaus Bauer. Anschließend Politik-/Nachrichtenredaktion. Seit 2005 in der Regional- bzw. Kreisredaktion. Fühlt sich in der Stadionkurve genauso wohl wie im großen Saal des Ruhrfestspielhauses. Filmpreisträgerin oder Vierlingsmutter, ehrenamtlicher Seelsorger oder professioneller Sportler, Existenzgründerin oder Holocaust-Überlebender: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die er an seinem Beruf so schätzt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.