„Clepsydra-Bühne" der Künstlerinnen Camae Ayewa und Rasheedah Phillips, die als Black Quantum Futurism (BQF) zusammenarbeiten, auf der Fulda. © dpa
Weltkunstschau

Nicht verpassen: 10 Höhepunkte der documenta in Kassel

Was darf man bei der documenta 15 nicht verpassen? Welche Überraschungen warten auf die Besucher? Und wo kann man nach dem Kunst-Marathon eine Pause einlegen? Unsere Autorin nennt 10 Höhepukte.

Wer wenig Zeit hat, lässt das Fridericianum links liegen. Die documenta-Halle ist spannender. Schon vom weitem zu sehen ist der finstere Tunnel vor der Tür. Das Wajukuu Art Project hat die düsteren Wellblech-Ästhetik des Slums „Lunga Lunga“ in Nairobi nach Kassel importiert. Ein gewaltiges Kunstwerk aus Messern spiegelt Brutalität und Gewalt.

1. Düster wie die Slums von Nairobi

2. Über den Milchozean skaten

3. Die Altkleider sind zurück in Deutschland

4. Idylle am Komposthaufen

5. Folterkammer unter dem Rondell

6. Pause!

7. Ein Projekt mit Spaziergang

8. Das Hallenbad Ost ist überwältigend

9. Krieger in St. Kunigundis

10. Das Hübner-Areal ist beeindruckend

Über die Autorin
Redakteurin
Kultur ist eine Reise ins Abenteuer, und ich verstehe mich als Ihr Reiseführer. Welche Ausstellung in der Region ist super? Vor welchem Theaterstück muss ich warnen? Da nützt ein Magisterabschluss in Germanistik und Kunstgeschichte von der Ruhr-Uni Bochum nur bedingt. Mir hilft mehr, dass ich seit 1990 Journalistin und ein 1963 in Essen geborener Ruhrgebiets-Fan bin. Mein Ziel: Dass Sie mit unseren Tipps ihre Freizeit gut gestalten.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.