Die Frauengruppe der DITIB-Gemeinde an der Fatih-Moschee in Marl-Hamm ist an allen Tagen im Einsatz, um mit Lahmacum und anderen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste zu sorgen.
Die Frauengruppe der Ditib-Gemeinde an der Fatih-Moschee in Marl-Hamm ist an allen Tagen im Einsatz, um mit Lahmacum und anderen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste zu sorgen. © Ralf Deinl
Fest dauert drei Tage

Marl: An der Fatih-Moschee in Hamm wird drei Tage lang Kermes gefeiert

Auch für die DITIB-Gemeinde der Fatih-Moschee in Marl-Hamm hatte die veranstaltungsfreie Zeit zu Pfingsten ein Ende. Die Kermes lockte zahlreiche Besucher.

Kermes heißt übersetzt so viel wie Volksfest oder Basar. Drei Tag lang feierte die Gemeinde der DITIB-Marl-Fatih-Moschee in Marl-Hamm mit vielen Gästen, Live-Musik und einer großen Tombola ihre Kermes am Backackerweg. Zum ersten Mal nach der Corona-Pause fand das Frühlingsfest wieder in gewohntem Umgang statt. Begrüßt wurden die Besucherinnen und Besucher vom Vorsitzenden der Gemeinde Muhammet Catmak. Zur offiziellen Eröffnung am Sonntag kamen auch Bürgermeister Werner Arndt und der Integrationsbeauftragte der Stadt Marl Deniz Tekmen.

Tortenwettbewerb und Tombola

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Seit den 1990er Jahren bin ich für das Medienhaus Bauer als freier Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Fotografie unterwegs. Hauptsächlich für die Redaktion in Marl, aber auch im Kreisgebiet. Lokale Themen von A-Z, gerne auch im Sport setzte ich dabei in Szene. Es gibt kein Thema, das ich nicht versuche bestmöglich umzusetzen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.