Auch in Ausschusssitzungen haben Mitglieder der Bürgerinitiative Drewer-Süd gegen die Bebauungspläne an der Langehegge demonstriert. Jetzt hat der Rat den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan gefasst. Bleibt die Bürgerinitiative nach diesem Rückschlag dialogbereit? © Thomas Brysch (Archiv)
Stadtplanung in Marl

Anwohnerbeirat für Marler Baugebiet Langehegge kommt – was hat er zu sagen?

Der Bebauungsplan für die Langehegge in Marl kommt. Die Bürgerinitiative sieht erneut Vertrauen verspielt, die SPD pocht auf eine breite Bürgerbeteiligung und warnt vor leeren Versprechungen.

Mit breiter Mehrheit hat der Stadtrat der Aufstellung des Bebauungsplans für das Baugebiet „Das Loebrauck/Langehegge“ zugestimmt. Damit beginnt eine voraussichtlich zweijährige Planungsphase, an deren Ende die tatsächliche Bebauung der 2,4 Hektar großen Freifläche südlich der Schlesischen Straße stehen soll.

„Auch Bauwillige sollten gehört werden“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.