Prellungen am ganzen Körper Radfahrerin sucht nach Fahrerflucht Ersthelfer und Unfallzeugen

Redakteurin
Ein Castrop-Rauxeler Fahrradfahrer verletzte sich, nachdem er einem Hund ausweichen musste und stürzte.
Ein Castrop-Rauxeler Fahrradfahrer verletzte sich, nachdem er einem Hund ausweichen musste und stürzte. © picture alliance/dpa
Lesezeit

In den letzten Tagen sei sie traumatisiert gewesen, erzählt eine 62-jährige Frau, die am Dienstag, 25. Oktober, einen Fahrradunfall an der Kreuzung Schachtstraße/Hervester Straße hatte. Die Lehrerin möchte anonym bleiben, sucht aber händeringend nach einem Ersthelfer. Zum einen möchte sie sich bei ihm bedanken, zum anderen hofft sie auf mehr Informationen zum Unfall.

Gegen 9.30 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Rad auf der Schachtstraße. An der Kreuzung zur Hervester Straße wollte sie geradeaus weiterfahren. Auf gleicher Höhe mit ihr war ein Auto, das rechts abbog und ihr die Vorfahrt nahm.

Frankfurter Kennzeichen erkannt

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, machte die Frau eine Vollbremsung. Das Auto machte einen Bogen um sie herum. „Ich bin beim Bremsen auf Blättern ausgerutscht und über den Lenker gegangen.“ Am Boden liegend sah sie, dass das Auto einfach weiterfuhr. „Ich konnte erkennen, dass es ein alter, blauer Kombi mit Frankfurter Kennzeichen, also dem F war“, berichtet die 62-Jährige.

Auf der Hervester Straße habe zu dem Zeitpunkt ein weißer Kleinwagen an der roten Ampel gestanden. „Ein großer Mann stieg aus und half mir auf“, berichtet die Frau. Sie habe in Erinnerung, dass der Mann das Kennzeichen des wegfahrenden Autos nicht gesehen habe. „Aber vielleicht kann er noch Angaben zum Unfallhergang machen. Außerdem möchte ich mich bei ihm bedanken“, sagt die 62-Jährige. Sie selbst habe die Polizei gerufen und auch einen Krankenwagen. Im Marien-Hospital sei sie dann ambulant behandelt worden.

Polizeisprecher Andreas Lesch bestätigt den Unfall. Wer Angaben machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei: Tel. 0800/2361 111.