Nostalgie-Dampfzugfahrt Mit Volldampf in den Schnee

Redakteurin
Ein historischer Zug mit Dampflok fährt durch eine Winterlandschaft.
Mit diesem historischen Zug können Eisenbahn- und Winterfans im Januar in den Schnee reisen. © Nicole Sobottka
Lesezeit

Ins hoffentlich schneereiche Sauerland dampft ein historischer Sonderzug am Samstag, 21. Januar. Los geht‘s um 8 Uhr ab Marl-Sinsen, quer durchs Ruhrgebiet, und über die schönen Strecken des Sauerlandes nach Winterberg.

Dort haben die Reisenden fünfeinhalb Stunden Zeit, sich gegen Gebühr, auf den Ski- und Rodelpisten zu tummeln, an einer Winterwanderung, Stadtführung oder Rundfahrt im Reisebus rund um Winterberg teilzunehmen. Gegen 22 Uhr hält der Zug wieder in Marl-Sinsen.

Der historische Zug der Lengericher Eisenbahnfreude e.V. besteht aus urigen Waggons der 1920er bis 1950er Jahre. Man reist auf Polster- oder erstaunlich bequemen Holzsitzbänken. Unterwegs sorgt der Bistrowagen fürs leibliche Wohl.

„Zugpferd“ wird die bis zu 100 Stundenkilometer schnelle Dampflokomotive 78 468 sein, die 1924 von der Deutschen Reichsbahn in Dienst gestellte wurde und noch mit Steinkohle befeuert wird. 1969 fand sie einen Platz im „Museum für Hamburgische Geschichte“ und begeistert seit 1999 Eisenbahnfans auf Ausstellungen und Sonderfahrten. Auf den steigungsreichen Abschnitten des Sauerlandes wird sie von einer historischen Diesellok aus den 1960er Jahren unterstützt.

Tickets gibt’s für 95 Euro (Holzklasse) und 109 bzw. 119 Euro (Polsterklasse) unter Tel. 02041/34 84 668 oder unter www.nostalgiezugreisen.de. Kinder (4-16 J.) zahlen 30 Euro weniger. Ski, Snowboard oder Schlitten reisen kostenlos mit.