„Eigentlich total einfach“, sagt der neunjährige Max aus der 3b der Polsumer Bartholomäusschule und packt das zweite Teststäbchen vorschriftsgemäß in das von ihm mit seinen persönlichen Daten etikettierte Röhrchen. © Meike Holz
Corona-Pandemie - mit Video

Querdenker-Eltern wollen Corona-Tests an Marler Schule verhindern

Kampf gegen Omikron: Kinder der Polsumer Bartholomäusschule gehen mit Feuereifer und Routine an die Lolli-Selbsttests. Schulleiter Langenkamp ist auch mit Querdenker-Eltern konfrontiert.

Montagmorgen, 7.40 Uhr: Hand in Hand gehen Jan Hanies und Sohn Matheu in noch völliger Dunkelheit ihren kurzen Fußweg zur Bartholomäus-Grundschule in Polsum. „Ich fühle mich sicher und mache mir um meinen Sohn absolut keine Sorgen“, sagt der 39-jährige Familienvater zum Schulstart nach den Weihnachtsferien – in einer Zeit, in der die aggressive Omikron-Variante des Corona-Virus auf dem Vormarsch ist.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.