Feiern in Marl

Sommer Rock Festival auf dem Marler Erdbeerhof – Abrocken für den guten Zweck

Gemeinsam singen, tanzen und die Musik genießen: das Sommer Rockfestival des Lions Clubs Marl-im Revier war ein riesengroßer Erfolg: Rund 400 Gäste besuchten das Benefizkonzert.
Riesenstimmung mit mehreren Bands. Beim Sommer Rock Festival auf dem Hof Vortmann gab es viel Musik und beste Stimmung.
Riesenstimmung mit mehreren Bands. Beim Sommer Rock Festival auf dem Hof Vortmann gab es viel Musik und beste Stimmung. © Mariella Mozzillo

Nach einer zweijährigen Corona-Zwangspause wird auf dem Hof Vortmann auf der Altendorfer Straße in Marl Frentrop an der Grenze zu Dorsten endlich wieder ordentlich gefeiert. Der Lions Club Marl-im-Revier begeisterte seine Gäste mit dem 16. Sommer Rock Benefizkonzert. Das abwechslungsreiche Musikprogramm wurde mit ordentlichem Applaus und Zugabe-Wünschen belohnt.

Sabine Ennepoth und Detlef Buchholz aus Dorsten besuchen die Veranstaltung auf dem Hof Vortmann zu ersten Mal: „Es gefällt uns wirklich sehr gut, es ist sehr stimmungsvoll“, sagt Detlef Buchholz.

Die Marler Formation Blues Generation N überzeugte mit Klassikern und modernen Songs. Aber auch das Herner Trio Six-String-Men und die Lions Band Löwenherz sorgten mit Hits aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren ordentlich für Stimmung.

Sabine Ennepoth und Detlef Buchholz genossen das Open-Air-Konzert.
Sabine Ennepoth und Detlef Buchholz genossen das Open-Air-Konzert. © Mariella Mozzillo

„Wir kommen auf jeden Fall wieder“

„Wir kommen auf jeden Fall wieder“. Günther Lehn aus Herdecke unterstützt seinen Sohn Horst, den Bassist der Lions Band Löwenherz: „Ich bin jedes Jahr mit dabei“, erzählt er stolz. „Nach zwei Jahren tote Hose ist es einfach wunderbar, wieder auf einer Veranstaltung zu sein“. Bassist Horst Lehn ist noch immer vor seinen Auftritten ein wenig aufgeregt: „Wenn ich rauf auf die Bühne gehe, ist das Lampenfieber immer noch da. Aber sobald die Show beginnt, klappt alles von selbst und es zählen nur noch der Spaß und die tolle Stimmung“, erzählt er begeistert.

Das 16. Rock Sommer Festival ist für die Band ganz besonders: Gitarrist Andreas Bettin wird von Fred J. Ewelt und Daniel Gohrke vertreten: „Die Beiden haben, ohne groß zu fragen sofort und vor allem ehrenamtlich mitgemacht“, betont der Bassist stolz.

Günther, Kerstin und Horst Lehn gemeinsam mit Kathrin Richter, Yvonne und Joleen Bohne beim Sommer Rock Festival.
Günther, Kerstin und Horst Lehn gemeinsam mit Kathrin Richter, Yvonne und Joleen Bohne beim Sommer Rock Festival. © Mariella Mozzillo

Erfolgreicher Abend

Peter Gesser freut sich über den Erfolg der Veranstaltung: „Wir sind so froh, dass so viele Besucher da sind“, erzählt er. „Es ist sehr ungewohnt, wieder auf der Bühne zu stehen, aber es ist einfach toll, gemeinsam auf der Bühne abzufeiern“, sagt er schmunzeln. „Ich halte es für sehr wichtig, dass wir genug Spenden sammeln können und finde es besonders schön, dass viele Organisationen sogar selbst vor Ort sind“. Dazu gehören Pflegedienstleiter Frank Richter und Pflegekraft Jennifer Kortring vom Hospiz zum Hl. Franziskus Palliativ Daheim: „Die Corona-Zeit war wirklich ein großes Problem. Wir sind glücklich, uns wieder präsentieren zu können und zu zeigen, dass es uns gibt“, erzählt Jennifer Kortring.

Beim Sommer Rock Festival geht es nicht nur um die Musik. Die Sparkasse Vest verloste an fünf glückliche Gewinner eine Ballonfahrt über die Frentroper und Altendorfer Felder.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.