Mit einer Original-Schablone vom Zentralen Betriebshof, die von der Awo-Jugendwerkstatt WoRk angefertigt wurde, haben Kinder das „Achtung Kinder“-Schild vor dem Stadtteilbüro „Mittendrin“ an der Kampstraße 127auf die Straße gemalt.. © Julia Dziatzko
Mehr Sauberkeit, mehr Verkehrssicherheit

Wie Kinder die Stadt positiv verändern

Für die Aktion „Marl goes App“ hat sich der Nachwuchs auf den Weg gemacht und die Stadt mit Smartphone und Tablet dokumentiert. Was den Kindern und Jugendlichen dabei am Herzen lag:

Sie sind mit dem Smartphone und dem Tablet auf Entdeckungsreise gegangen, haben dokumentiert, was ihnen in ihrem Stadtteil nicht gefällt und lieferten viele Verbesserungsvorschläge gleich mit. Kinder und Jugendlich haben bei der Aktion „Marl geht App“ ihre Stadt erkundet. Seit den Osterferien läuft die Initiative, die das Jugendamt gemeinsam mit dem Marler Kindermobil und den Stadtteilbüros in diesem Jahr gestartet hat.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HEA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.