Ein Mann mit einem Putzeimer und einem Besen steht unter einem Dach.
Wolfgang Jurgeleit ist stinksauer: Der Verantwortliche für die Grillhütten an der verlängerten Buschstraße in Oer-Erkenschwick klagt über neue Schmierereien an den Holzhäusern und dem Toilettengebäude. © Jörg Müller
Vandalismus und Schmierereien

Glasscherben sorgen auf dem Waldspielplatz in Oer-Erkenschwick für Gefahr

Unbekannte haben nicht nur die Grillhütten und das Toilettenhäuschen am Waldspielplatz an der Buschstraße in Oer-Erkenschwick beschmiert, sondern auch Glasscherben auf den Spielflächen verteilt.

„Das ist einfach unglaublich. Und vor allem ist es gefährlich. Sowohl für spielende Kinder, aber auch für Hunde, die hier mit ihren Besitzern herumtollen“, empört sich Wolfgang Jurgeleit. Seit fünf Jahren ist er bei der Stadt verantwortlich für die Grillhütten an der verlängerten Buschstraße in Oer-Erkenschwick und für das Toilettenhäuschen. Und seit neuestem auch für den benachbarten Waldspielplatz. Und heute (9.6.) traf ihn fast der Schlag.

Grillhütten in Oer-Erkenschwick mit Sprühfarbe beschmiert

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.