Re-live: Stadtfeuerwehrtag in Recklinghausen: Die Retter zeigen ihr Können auf dem Rathausplatz

Ein Flammenmeer in einer eigens für Vorführungen gebauten Wohnzimmerkulisse.
Spektakuläre Bilder erwarten die Besucher des zweiten Stadtfeuerwehrtages in Recklinghausen. © picture-alliance/ dpa
Lesezeit

Die Premiere gab es vor vier Jahren. 2018 fand zum ersten Mal ein Stadtfeuerwehrtag auf dem Rathausplatz sowie im angrenzenden Dr.-Helene-Kuhlmann-Park statt. Rund 4500 Besucherinnen und Besucher wollten damals ganz aus der Nähe erleben, wie die Profis retten und löschen. Dabei gab es Spektakuläres zu sehen und auch zu spüren. Die Feuerwehr simulierte unter anderem einen Zimmerbrand – natürlich mit echten Flammen.

Auch die obligatorische Fettexplosion gehörte neben vielen anderen Darbietungen zum Programm. Auf Ähnliches dürfen sich die Zuschauer auch heute einstellen, wenn an gleicher Stelle um 11 Uhr der zweite Stadtfeuerwehrtag beginnt. Wir berichten ab etwa 11.15 Uhr live vom Rathausplatz.

Bis etwa 17 Uhr wollen sich die Retterinnen und Retter der Recklinghäuser Feuerwehr dem Publikum vor dem Rathaus präsentieren. Das Angebot reicht von der Fahrzeugschau bis zu vielfältigen Angeboten für Kinder. Auch die ehrenamtlichen Löschzüge und die Jugendfeuerwehr sind dabei.

Geplant sind sieben Einsatzvorführungen – darunter auch die Rettung aus Höhe und Tiefen.

Ebenfalls dabei: die Verkehrswacht. Sie kommt mit einem Überschlagssimulator. Gelsenwasser präsentiert die Arbeit bei Rohrbrüchen. Auch die Polizei stellt ihre Arbeit vor. Die freiwilligen Löschzüge sorgen für Speisen und Getränke.

Fotostrecke

2. Stadtfeuerwehrtag vor dem Rathaus

Das Programm im Überblick:

11 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeister Christoph Tesche

11.15 Uhr: Übung des Löschzugs Altstadt

12 Uhr: Vorführung des Löschzugs Suderwich, Gasbrand und Fettexplosion

13 Uhr: Höhenrettung

14 Uhr: Löschzug Speckhorn: Flash-Over

15 Uhr: Löschzüge Altstadt und Ost: ABC-Übung

17 Uhr: Ende