Mordfall Düppelstraße: Bluttat blieb in der Männer-WG zunächst unbemerkt

Eine Hand hält ein Messer am Körper
Mit der Befragung von Zeugen ist am Bochumer Schwurgericht der Prozess um die mutmaßliche Ermordung eines Bauarbeiters in einer Männer-WG an der Düppelstraße fortgesetzt worden. (Symbolbild) © dpa (Archiv)
Lesezeit