Coronavirus

83 Infizierte nach „2G“-Party in Münster: Stadt überprüft Impfnachweise

Bei einer Club-Party in Münster haben sich deutlich mehr Menschen als gedacht mit Corona infiziert - die Zahl ist auf 83 gestiegen. Die Stadt überprüft inzwischen die Impfnachweise auf Verstöße.
72 Menschen haben sich in Münster bei einer Club-Party mit dem Corona-Virus angesteckt. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Nach einer Clubparty nur für Geimpfte und Genesene in Münster ist die Zahl der mit Corona infizierten Besucher auf 83 gestiegen. Bis Donnerstag seien 59 Impfnachweise eingereicht und überprüft worden, teilte die Stadt mit. „Bisher ist kein Verstoß bei den Impfnachweisen festgestellt worden.“

Insgesamt hatten am 3. September rund 380 Menschen an der Partynacht teilgenommen. Für den Zutritt galt die sogenannte 2G-Regel, das heißt, nur Geimpfte oder Genesene wurden reingelassen. Die Betroffenen zeigten weiterhin nur milde oder gar keine Symptome, teilte die Stadt weiter mit.

Bereits am Dienstag hieß es, dass die meisten infizierten Gäste aus Münster kommen, die übrigen Personen in der erweiterten Region wohnen. Auch ein Mitarbeiter des Clubs sei infiziert.

dpa

Lesen Sie jetzt