A1-Sperrung vorzeitig wieder aufgehoben

Der Verkehr über die Leverkusener Rheinbrücke wird seit 6 Jahren über eine Schrankenanlage geregelt, da die Brücke keine Lkw überqueren dürfen.
Der Verkehr über die Leverkusener Rheinbrücke wird seit 6 Jahren über eine Schrankenanlage geregelt, da die Brücke keine Lkw überqueren dürfen. Wegen des parallel laufenden Neubaus der Brücke kommt es immer wieder zu Einschränkungen. © picture alliance / dpa
Lesezeit

Die Rheinbrücke Leverkusen ist nach Umbauarbeiten bereits seit Samstagabend in beide Richtungen wieder befahrbar – und damit früher als geplant. Die Vollsperrung des Teilstücks der Autobahn 1 zwischen den Kreuzen Köln-Nord und Leverkusen-West in Fahrtrichtung Dortmund sei aufgehoben worden, teilte die Autobahn GmbH Rheinland am Sonntag mit.

Ursprünglich sollte die Sperrung bis zum frühen Montagmorgen dauern. Für einen Umbau der Verkehrsführung im Kreuz Leverkusen-West war am vorherigen Wochenende bereits die Gegenrichtung der A1 gesperrt worden. Betroffen war der Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Nord und Leverkusen-West.

dpa