Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) teilte am Donnerstagabend mit, es sei in der kommenden Zeit „mit einer spürbaren Einschränkung in der Versorgung der Bevölkerung zu rechnen“. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Coronavirus

Coronavirus in NRW: Tausende Intensivbetten weniger als zu Jahresbeginn – Liveblog

Intensivmediziner schlagen Alarm, weil viele Intensivbetten nicht mehr betrieben werden könnten. Seit Jahresbeginn ist die Zahl um mehrere Tausend gesunken. Die Lage in NRW im Überblick.

Über die Entwicklungen der Corona-Krise in NRW berichten wir hier aktuell im Liveblog.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HEA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt