Snowboarderin aus NRW stirbt bei Pistenunfall in Tirol Zusammenstoß mit einer Pistenraupe

Ein Snowboarder fährt einen Hang hinab
In Tirol ist es zu einem tödlichen Pistenunfall gekommen. (Symbolbild) © picture alliance / Vahid Salemi/AP/dpa
Lesezeit

Bei einem Zusammenstoß mit einer Pistenraupe ist eine Snowboarderin aus Nordrhein-Westfalen im österreichischen Zillertal ums Leben gekommen. Die 29-Jährige sei bei dem Unfall im Skigebiet Penken bei Schwendau am Mittwoch teilweise unter das Fahrzeug geraten und habe dabei schwere Kopfverletzungen erlitten, berichtete die Tiroler Polizei. Die Frau aus dem Raum Bielefeld starb noch auf der Piste in rund 2000 Metern Höhe.

Die Frau war mit ihrem Lebensgefährten in dem Skigebiet unterwegs. Er sei von einem Kriseninterventionsteam betreut worden, sagte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Warum es zu dem Unfall zwischen der Snowboarderin und dem bergauf fahrenden Pistengerät kam, müsse erst untersucht werden.

dpa