Kreis RE

Grammozis vor Berlin: „Es geht nicht um meine Person, es geht um Schalke 04“

2:0 führte der FC Schalke 04 nach der ersten Halbzeit gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Eigentlich eine kompakte Führung, die man durchaus bis zum Ende verteidigen, ja sogar hätte ausbauen können. Doch die Königsblauen verfielen wieder in ihr altes Muster und verloren am Ende 4:2. Die Folge: Vor dem Nachholspiel gegen Hertha BSC Berlin werden sogar die Stimmen nach dem Trainer laut. Alle kompakten Infos gibt es im Video.
Lesen Sie jetzt