Schalke-Trainer Grammozis lobt Bundesliga-Debütant Flick

Den sportlichen Einbruch in der zweiten Halbzeit gegen Hoffenheim konnte Dimitrios Grammozis nicht erklären. Dem Schalke-Trainer blieb nur das Lob für einen Bundesliga-Debütanten.
Im Zweikampf: Florian Flick (r.) gegen Diadie Sammassekou. © dpa

„Er war einer der wenigen Spieler, der sich auch in der zweiten Halbzeit reingeschmissen hat“, sagte der 42-Jährige nach der 2:4-Niederlage in Sinsheim.

Flick stellte bei seiner Premiere im Oberhaus sogleich einen Bundesliga-Rekord auf. Er war der 37. Spieler, der in der laufenden Saison für Schalke in der Bundesliga zum Einsatz kam.

Zwei neue Mittelfeldspieler

Nie gab es in der Geschichte der Bundesliga ein Team, das mehr Akteure auf den Rasen schickte. Den bisherigen Spieler-Rekord hatte schalke mit dem VfL Wolfsburg gehalten, der in der Saison 2011/2012 insgesamt 36 Kicker zum Einsatz brachte.

Flick, ein defensiver Mittelfeldspieler, hatte in dieser Spielzeit bislang 33 Spiele für die 2. Mannschaft der Königsblauen in der Regionalliga West absolviert und dabei zwei Tore erzielt.

Rekord mit 39 Spielern

Im Verlauf des Spiels gegen Hoffenheim baute Schalke diesen Bundesliga-Rekord sogar auf 39 Spieler aus. Ebenfalls ihr Debüt in dieser Saison feierten die eingewechselten Jimmy Kaparos und Levent Mercan. Kaparos, ebenfalls ein Mittelfeldspieler, kam in der Regionalliga bisher auf 24 Einsätze in dieser Sasison. Der für Harit eingewechselte 19-Jährige spielte zum ersten Mal in der Bundesliga.

Mercan hatte zwar in der vergangenen Saison schon einige Kurzeinsätze, aber gegen Hoffenheim lief er zum ersten Mal in dieser Spielzeit in der Bundesliga für Schalke auf.

Ezeh erstmals im Kader

Die Zahl der eingesetzten Spieler kann sich noch erhöhen. So stand in Sinsheim erstmals Borooklyn Ezeh im Kader der Blau-Weißen.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.