Schalke 04

Schalke-Versammlung beginnt mit Standing Ovations für Huub Stevens

Die Schalker MItgliederversammlung hat begonnen. Vor den anstehenden Wahlen in der Arena gab es eine Gedenkminute für die Opfer der Unwetter-Katastrophe in der Eifel - und Verabschiedungen.
Da war der Schalker Jahrhundert-Trainer gerührt: Zu Beginn der S04-Versammlung gab es stehende Ovationen für Huub Stevens, der aus dem Aufsichtsrat ausscheidet. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Ziemlich pünktlich um 11.04 Uhr hat die Schalker Mitgliederversammlung in der Veltins-Arena begonnen. Versammlungsleiter Dr. Jens Buchta eröffnete die Veranstaltung mit einer Gedenkminute für die Opfer der Unwetter-Katastrophe in der Eifel. Danach wurden mit Ingolf Müller und Huub Stevens zwei Aufsichtsratsmitglieder verabschiedet, die aus ihrem Amt ausscheiden.

Jahrhundert-Trainer war gerührt

Die ca. 4.000 anwesenden Vereinsmitglieder verabschiedeten Huub Stevens mit stehenden Ovationen, durch die Arena hallten „Huub-Stevens-Rufe“. Schalkes Jahrhundert-Trainer, seit 2018 im Aufsichtsrat und nun auf eigenen Wunsch nicht mehr kandidierend war sichtlich gerührt, erhob sich ebenfalls von seinem Platz auf der Bühne und winkte in die Runde.

Dr. Buchta dankte Stevens „für alle, was Du für unseren Verein geleistet hat“. Stevens war in seiner Zeit als Aufsichtsrat zweimal als Interimstrainer. „2018/19 hast Du uns gemeinsam mit Mike Büskens und Gerald Asamoah vor dem Abstieg gerettet“, lobte Dr. Buchta. Und fügte, offenbar scherzhaft gemeint, hinzu: „Wer weiß – vielleicht brauchen wir ja irgendwann wieder einen Interimstrainer…“

Lesen Sie jetzt