Schalke 04

Schalkes Jung-Profi Matthew Hoppe ist mit den USA auf Erfolgskurs

Die Qualifikation für das Viertelfinale des Gold-Cups war schon vorher perfekt. Nun hat sich Schalkes Jung-Profi Matthew Hoppe mit den USA auch den Gruppensieg gesichert.
Matthew Hoppe (r.) zeigt gute Leistungen beim Gold-Cup. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Dank eines 1:0-Erfolges gegen Kanada hat die amerikanische Nationalelf Platz eins in der Vorrundengruppe B des Gold Cups erreicht. Schalkes Angreifer kam in seinem zweiten A-Länderspiel eine Viertelstunde zum Einsatz. Der 20-Jährige wurde in der 75. Minute eingewechselt.

Für die Entscheidung vor 18.467 Zuschauern in Kansas City sorgte Shaq Moore bereits nach 20 Sekunden. Sein frühes Tor war gleichbedeutend mit dem schnellsten Treffer in der Historie des Gold Cups.

Viertelfinale am Sonntag

Nach der Optimalausbeute von neun Zählern aus drei Begegnungen in der Vorrunde des Kontinentalturniers treffen die US-Boys im Viertelfinale auf Jamaica oder Costa Rica. Das Spiel in der Runde der letzten Acht wird am nächsten Sonntag in Arlington ausgetragen.

Matthew Hoppe war bei seinem Nationalelf-Debüt – dem 6:1-Erfolg gegen Martinique – 58 Minuten zum Einsatz gekommen. In dieser Partie hatte der junge Schalker ein Tor vorbereitet.

Lob von Berhalter

US-Trainer Gregg Berhalter lobte die bisherigen Auftritte von Hoppe. Schalke wird seine Entwicklung mit einem lachenden und einem weinenden Auge verfolgen. Denn wegen der Erfolge im Gold-Cup verpasst Hoppe die gesamte Schalker Vorbereitung auf die Zweitligasaison.

Lesen Sie jetzt