Bis zum Sommer 2020 hatte der heutige Westfalenligist Wacker Obercastrop einen echten Zehner: Kevin Pflanz (am Ball). © Marcel Witte
Fußball-Westfalenliga

Nach Jahren ohne: Wacker Obercastrop hat wieder einen Zehner – mit Ausbildung bei Hannover 96

Mit dem achten Neuzugang hat der SV Wacker Obercastrop die Lücke auf einer Position geschlossen. Die Lücke im Mittelfeld gab es in den vergangenen zwei Jahren.

Bis zum Sommer 2020 hatte der heutige Westfalenligist Wacker Obercastrop einen echten Zehner: Kevin Pflanz. Als sich dieser in Richtung VfL Schwelm verabschiedete, hatten die Wackeraner keinen Nachfolger. Das ändert sich zur Saison 2022/23. Es kommt ein Spieler, der mit dem Fußball spielen bei Eintracht Dortmund begann – und dann ins Internat zu Hannover 96 ging, um Profi zu werden.

Neuzugang schaute sich intensiv das Trainer der Wacker-Jugend an

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.