Fußball

Bezirksliga im Visier – Langenbochumer B-Junioren hoffen auf großen Wurf

Nachdem die B-Junioren von BWW Langenbochum die Qualifikation für die Kreisliga A geschafft haben, soll im neuen Jahr der große Wurf – sprich Bezirksliga-Aufstieg – anvisiert werden.
Greifen in der Kreisliga A an: die B-Junioren von BW Westfalia Langenbochum mit ihren Trainern Serkan Sahin (r.) und Ahmet Türk (l.). © Verein

Bereits vor einigen Wochen wurde die Saison 2021 für die Kreisliga B der U 17 Mannschaften abgebrochen und das Ergebnis durch Quotenberechnung feststand, da mehr als die Hälfte der Spielzeit absolviert war. In der Kreisliga B3 war dies kein Problem, da die beiden Erstplatzierten BWW Langenbochum und TuS Haltern II ihren Mitbewerbern bereits weit enteilt waren.

Torverhältnis spricht für Langenbochum

Beide Vertretungen gewannen alle Spiele, lediglich gegeneinander gab es jeweils einen Heimsieg und eine Auswärtsniederlage. Da das Torverhältnis deutlich für die Langenbochumer sprach, gebührt ihnen der Meistertitel und die Seestädter steigen als Zweiter ebenso auf.

In der Zwischenzeit stehen auch die anderen Teilnehmer als beste Kreisliga-Teams fest. Die Kreisliga A 2022 Recklinghausen/Borken setzt sich aus folgenden Mannschaften zusammen: Westfalia Gemen, JSG Velen-Hochmoor, SC Reken, SV Schermbeck, JSG Lembeck/Rhade/Deuten, BW Westf. Langenbochum, TuS Haltern 2, Teutonia SuS Waltrop, JSG Röllinghausen/Hochlar und DJK Sportfreunde Datteln.

Einige Teams gelten als Favoriten

Diese Teams werden um den Meistertitel streiten, der Erste ist Aufsteiger in die Bezirksliga. Neben dem SV Schermbeck, Westfalia Gemen und Teutonia SuS Waltrop als Favoriten, wird auch BWW Langenbochum zu den ambitionierten Clubs gerechnet. Bereits im Pokal hatten die Langenbochumer von sich aufmerksam gemacht, da sie zu den zwei besten Kreisliga-Mannschaften gehörten, den VfB Hüls (Bezirksliga) mit 4:0 im Viertelfinale schlugen und im Halbfinale vor 200 (!) Zuschauern erst in der fünften Minute der Nachspielzeit gegen den Westfalenligisten TSV-Marl Hüls mit 1:2 unterlagen.

Kreisliga A startet im Februar

Für die erfolgreichen Trainer Sahin Serkan und Ahmet Türk fängt nach den Feiertagen bereits die Saisonvorbereitung an. Die Kreisliga A soll im Februar starten. Dann unter 2G-Bedingungen und in der Hoffnung, dass es keinen erneuten Lockdown geben muss. Bei den Langenbochumern hatten zuvor bereits die C-Junioren den Sprung in die Kreisliga A geschafft.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.