Fußball

Routinier kehrt zum B-Kreisligisten SC Herten zurück

Den sechsten Neuzugang für die kommende Spielzeit kann B-Kreisligist SC Herten vermelden. Ein 35-Jähriger soll seine ganze Routine in die Waagschale werfen.
Über einen Rückkehrer kann sich Sven Berger, Trainer der SC Herten, freuen. © Ronald Brendel

Der Kader beim SC Herten, Vizemeister der abgelaufenen Saison in der Kreisliga B, nimmt Formen an. Zahlreiche Spieler aus der letzten Spielzeit haben bereits ihre Zusage gegeben, hinzu gesellen sich bislang sechs externe Neuzugänge.

Und Neuzugang Nummer sechs ist ein absoluter Routinier – zugleich ein Rückkehrer an den Paschenberg. Simon Triefenbach hat dem Kreisliga-A-Absteiger DJK Spvgg. Herten den Rücken zugekehrt und heuert nun wieder bei den Berglöwen an. Der 35-Jährige ist in Herten bekannt wie ein bunter Hund, trug er doch bereits die Trikots von der DJK Spvgg. Herten, SuS Bertlich, SC Herten, SV Vestia Disteln, Westfalia Scherlebeck und der damaligen SG Langenbochum.

„Er ist vielseitig einsetzbar und sehr fit“

SCH-Chefcoach Sven Berger ist angetan von dem 35-Jährigen: „Simon hat vor allem im Relegationsspiel um den Klassenerhalt für die DJK Spvgg. eine sehr starke Leistung gezeigt und war auf dem Platz der Spieler mit dem größten Willen. Er ist vielseitig einsetzbar und sehr fit. Wir werden viel Freude an ihm haben.“

Trägt künftig das Trikot des SC Herten: der 35-jährige Simon Triefenbach. © Verein

Der Spieler selbst kann es kaum abwarten, wieder für die Berglöwen aufzulaufen. „Ich wollte meine Karriere nicht mit dem Abstieg beenden und verspüre noch richtig Lust auf eine neue Herausforderung“, sagt Simon Triefenbach.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.