Fußball

SuS Bertlich meldet Transfercoup – und eine dritte Mannschaft

Viele Neuzugänge - und dazu auch ein neues Team, das als „Dritte“ an den Start geht. Beim SuS Bertlich stehen in der Saison 2021/22 einige Veränderungen an.
Olcay Zorbaz (l.) gilt für den Sportlichen Leiter Batuhan Türkmen als Verstärkung © Privat

Beim SuS Bertlich geht es Schlag auf Schlag. Nicht nur, dass wenige Tage vor Ende der Wechselperiode der Kader noch verstärkt wird, soll in der kommenden Saison auch eine dritte Mannschaft den Spielbetrieb aufnehmen.

„Wir haben das Team gemeldet“, sagt der Sportliche Leiter Batuhan Türkmen. 25 neue Spieler stünden parat. Und auch in der ersten Mannschaft, die unter ihrem Trainer Thomas Droste in der Kreisliga A antritt, tut sich noch etwas bei der Kaderplanung. „Mit Olcay Zorbaz ist uns ein Transfercoup gelungen“, berichtet Türkmen.

Auch Isa Gülden wechselt nach Bertlich

Ursprünglich wollte Zorbaz zu Preußen Sutum wechseln, entschied sich aber jetzt für den SuS. Gestern wurde zudem bekannt, dass Isa Gülsen in der kommenden Saison das Bertlicher Trikot tragen wird. Der 35-Jährige kommt vom Ligarivalen DTSG Herten und soll die Defensive stabilisieren.

Am Donnerstag, 1. Juli, bestreitet der SuS um 19.30 Uhr ein Testspiel gegen den 1. FC Preußen Hochlarmark. Die weiteren Vorbereitungsgegner: bei RuWa Dellwig (4. Juli), gegen Westfalia Buer (11. Juli), gegen Genclerbirligi Resse (15. Juli), bei SB Gladbeck (18. Juli), gegen Adler Feldmark (22. Juli), beim SV Zweckel (25. Juli), beim BVH Dorsten (29. Juli), gegen SSV Buer II (1. August), gegen Osmanlispor Dortmund (8. August) und beim SSV Buer I am 14. August.