Endlich mal wieder Grund zum Jubel hatte Hertens Trainer Marvin Hansmann zum Start in die Regionalliga-Abstiegsrunde. © Olaf Krimpmann
Volleyball - Regionalliga

TuS Herten zeigte eine starke Reaktion zum Runden-Auftakt in Wachtberg

Der Start ins Jahr verlief miserabel, umso wichtiger war der Start in die Regionalliga-Abstiegsrunde für die Volleyballerinnen des TuS Herten. Und: Endlich gab es ein Erfolgserlebnis.

Trainer Marvin Hansmann ist in seinem Optimismus kaum zu erschüttern: „Wir Trainer haben ein maximales Vertrauen in unsere Mannschaft“, sagte der Coach – obwohl sein Team bei den zwei 0:3-Niederlagen zum Ende der Vorrunde gegen Gladbeck und in Bocholt alles anderes als mutig und erfolgreich aufgetreten waren.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite
Olaf Krimpmann

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.