Fußball

Stadtmeisterschaft: Zwischenrunde ist komplett

Am dritten Tag der Stadtmeisterschaft greifen mit Westfalenligist TuS 05 Sinsen und dem FC Marl (Bezirksliga) Favoriten ins Geschehen ein. Der Sickingmühler SV (Kreisliga B) ist Außenseiter.
Phil Janicki (l., FCM) gegen Ünal Kurtulus (TuS Sinsen) © Andreas von Sannowitz

TuS 05 Sinsen – FC Marl

Zwei Turnierfavoriten treffen direkt zum Auftakt in der Vorrundengruppe C aufeinander. Und Bezirksligist FC Marl ist mindestens eine halbe Stunde lang gleichwertig – der TuS 05 Sinsen aber ist in den entscheidenden Momenten hellwach. Etwa beim 1:0 für den TuS, als er davon profitiert, dass FCM-Keeper Jonas Gröner einen Rückpass elegant klären will. Die Sinsener fangen den Ball ab und mit Olcay Yilaz trifft der Kleinste auf dem Platz per Kopf (24.). Vor dem 2:0 wird Marls Phil Janicki gerempelt, aber trotz der FC-Proteste läuft das Spiel weiter. Lorenz Niedrig bereitet über die linke Seite vor, Marius Speker braucht nur noch den Fuß hinzuhalten (29.). Ibrahim Diallo legt zum 3:0 nach (33.), ehe Janicki für den Bezirksligisten verkürzt – 3:1 (36.). Der Treffer kommt aber zu spät für eine Aufholjagd, Ünal Kurtulus besorgt noch das 4:1 für den Westfalenligisten (39.).

Sickingmühler SV – TuS 05 Sinsen

Gegen B-Kreisligist Sickingmühler SV schicken die Sinsener direkt im Anschluss auch Spieler der Alten Herren aufs Feld. Trotzdem macht der TuS 05 sofort Druck und geht durch Mirko Grieß früh in Führung (6.). Danach fehlt es allerdings trotz 90 Prozent Ballbesitz an Durchschlagskraft, bis erneut Grieß nach Fehler von SSV-Torhüter Philipp Rowek, der sich ansonsten mehrfach auszeichnet, zum 2:0 abstaubt (25.). Dabei bleibt es auch, und so kurios es klingt: Sickingmühle hat damit noch Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde.

Der Sickingmühler SV (rote Trikots) hat nach der 0:2-Niederlage gegen Sinsen noch die Chance auf den Einzug in die Zwischenrunde.
Der Sickingmühler SV (rote Trikots) hat nach der 0:2-Niederlage gegen Sinsen noch die Chance auf den Einzug in die Zwischenrunde. © Andreas von Sannowitz © Andreas von Sannowitz

FC Marl – Sickingmühler SV

In dieser Partie fällt die Entscheidung, wer zusammen mit dem TuS 05 Sinsen in die Zwischenrunde einzieht. Und die erste Chance hat der Außenseiter, Sickingmühles Leon Engeln hat mit seinem schönen Freistoß aber keinen Erfolg (5.). Aber dann geht der FCM in Führung: Thomas Bliemeister foult Serkan Kalayci im Strafraum, Kim Völkel verwandelt den folgenden Strafstoß (11.). Der FCM tut sich schwer damit, den SSV abzuschütteln. Aber Völkel beruhigt den FC-Anhang mit seinem zweiten Treffer. Er setzt einen Freistoß aus rund 30 Metern Entfernung in die Maschen des Sickingmühler Tores (28.). Der B-Kreisligist wehrt sich tapfer, kommt aber nur ganz selten einmal in die Marler Hälfte. Es bleibt beim 2:0 für den FC Marl, der damit dem TuS 05 Sinsen in die Zwischenrunde folgt und am Freitag um den Finaleinzug kämpft.

So geht’s am Donnerstag weiter

Am Donnerstag spielt die erste Gruppe der Zwischenrunde:

18:30 Uhr VfB Hüls – Fenerbahce

19:30 Uhr Sinsen – VfB Hüls

20:30 Uhr Sinsen – Fenerbahce.

Lesen Sie jetzt