Trifft ins Tor und steht dann auch beim Jubel selbst zwischen den Pfosten: Stefan Oerterer. © Olaf Krimpmann
Fußball - Westfalenliga

Spvgg. Erkenschwick gelingt die Revanche im Wiehengebirge

In der Westfalenliga 1 ist der Spvgg. Erkenschwick die Revanche gegen den SV Rödinghausen II fürs 0:5 aus dem Hinspiel geglückt - auch dank der Vollstreckerqualitäten ihrer Nummer 14. Aber nicht nur.

Die Rückreise aus dem Wiehengebirge trat Trainer Toni Schreier zwar nicht euphorisiert, aber doch ziemlich zufrieden an: „Wir haben es dem Gegner schwer gemacht, sein Spiel zu spielen. Daher war es ein hochverdienter Sieg.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.