VfB-Trainer Yücel Özdemir (r.) war mit der Leistung seiner Mannschaft bei der DTSG Herten zufrieden und freut sich jetzt auf das Spitzenspiel gegen den Primus aus Flaesheim. © Christine Horn
Kreisliga A2

Ostvestklubs ziehen Bilanz: Nur dem VfB Waltrop ist der Start geglückt

Nach sieben Spieltagen ist auch in der Kreisliga A2 noch lange nichts verloren und schon gar nichts erreicht: Aber nach dem Saisonstart sind Tendenzen zu erkennen, werden Ziele auch neu formuliert.

Punktemäßig waren die bisherigen Auftritte von GW Erkenschwick eine komplette Enttäuschung. Die „Frösche“ sind Schlusslicht. Nicht viel besser sieht es für RW Erkenschwick und SW Meckinghoven aus, die nur drei Zähler mehr auf dem Konto haben. Beim SV Borussia Ahsen blickt man auf einen durchwachsenen Ligaauftakt zurück. Einzig der VfB Waltrop ist stark gestartet, liegt aussichtsreich im Rennen und hat nur zwei Zähler weniger als Spitzenreiter Flaesheim, der am Sonntag (15 Uhr) zum Topspiel im Hirschkampstadion aufkreuzt. Warum es bei den einen läuft, bei den anderen nicht, darüber gibt es wie immer im Fußball viele Meinungen – eine Analyse.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HEA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Sport
Im Job auf allen Plätzen in der Region, meiner Heimat, zu Hause. Als leidenschaftlicher Fußballfreund gehört mein Herz dem runden Leder, aber noch viel mehr den Menschen, die sich in den Vereinen engagieren. Privat bin ich Familienmensch und stolzer Papa, ansonsten bin ich in der Freizeit häufig mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs. Neugierig zu sein und dabei andere neugierig zu machen, das treibt mich als Lokalsportredakteur seit 25 Jahren an.
Zur Autorenseite
Olaf Nehls