So war es beim Kohle-und-Stahl-Cup der Spvgg. Erkenschwick Juli: Enes Schick täuscht einen Schuss an, Halterns Lennard Rademacher macht ein langes Bein. © Kevin Michaelis
Fußball: Westfalenliga 1

Erkenschwick vs. Haltern: Gäste-Trainer kommt mit dem Rad und kündet „etwas Verrücktes“ an

Um 15.15 Uhr beginnt am Sonntag, 14. August, für die Spvgg. Erkenschwick und TuS Haltern die Westfalenliga-Saison. Gäste-Trainer Timo Ostdorf hat ein Heimspiel, das ihm aber nicht zur rechten Zeit kommt.

„Ossi“ hat es vernommen: Während der TuS Haltern am vergangenen Sonntag beim B-Ligisten TuS Henrichenburg einen schlappen 4:1-Sieg feierte, brannte die Spvgg. Erkenschwick mit einem 7:2 im Westfalenpokal über Grün-Weiß Nottuln ein Feuerwerk ab. „Das war mal eine Ansage“, kommentiert Ostdorf den Erkenschwicker Sieg.

„Erkenschwick hat gezeigt, wo der Hase langläuft“

Anstoß am Stimberg um 15.15 Uhr

Über den Autor
Redakteur
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.