Fatih Ataman (l.) und der VfB Waltrop feierten einen deutlichen Sieg gegen Vestia Disteln II. © Andre Hilgers
Fußball - Kreisliga A2

Sieben auf einen Streich – der VfB Waltrop macht mit Vestia Disteln kurzen Prozess

Kantersieg für den VfB Waltrop: Der A-Kreisligist hatte im Nachholspiel gegen den Tabellen-Nachbarn SV Vestia Disteln keine Mühe und feierte einen lockeren Erfolg.

Der VfB Waltrop hat sein Duell gegen den direkten Verfolger in der Tabelle der Kreisliga A2 hochverdient mit 7:0 (4:0) für sich entschieden. In den ersten sieben Minuten benötigen die Gastgeber im Hirschkampstadion allerdings eine kurze Warmlaufphase, um auf Betriebstemperatur zu gelangen. Doch danach übernahmen sie das Zepter und rannten den Kasten von Distelns Keeper Jonas Weeke regelrecht ein.

Tim Ressemann ist nur einmal gefordert

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.