Ein Arbeiter in Schutzkleidung sammelt Müll ein, während die Menschen für öffentliche Corona-Tests vor einem Einkaufszentrum anstehen. (Symbolbild)
Ein Arbeiter in Schutzkleidung sammelt Müll ein, während die Menschen für öffentliche Corona-Tests vor einem Einkaufszentrum anstehen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/AP
Thema des Tages

Wie schlimm wird Corona in den kommenden fünf Jahren?

Internationale Forscher und Forscherinnen mahnen: Wie sich die Pandemie bis 2027 entwickelt, hängt stark davon ab, ob die Regierungen besser handeln als bisher. Drei Szenarien.

Unter „erheblichem Stress“ stehe die Welt, auch nach mehr als zwei Pandemiejahren. Das schreibt der International Science Council (ISC) in einem im Mai neu veröffentlichten Bericht. Der Zusammenschluss aus mehr als 200 Forschungs­organisationen denkt dabei an Covid-19 – und an immer wieder neu auftauchende, besorgnis­erregende Virusvarianten. Keine Frage: Corona wird die Menschen in den nächsten fünf Jahren weiter stark beschäftigen.

Pandemiemanagement könnte besser sein

1. Probleme beim Impfen, schwaches Gesundheitssystem: Bleibt alles wie bisher?

2. Worst Case: Corona bleibt unkontrolliert

3. Best-Case-Szenario: weltweite Kooperation gegen Corona

Der Artikel "Wie schlimm wird Corona in den kommenden fünf Jahren?" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.