Die Anwohner vom Krusenhof machen sich Sorgen wegen Autos, die zu schnell auf der Brockenscheidter Straße in Höhe der Waltroper Gesamtschule unterwegs sind. © Martin Pyplatz
Raserei auf der Brockenscheidter Straße

Anlieger fordern Tempo 30 – vor allem auf Höhe der Waltroper Gesamtschule

Mehrfach haben wir über die Gefahrenlage vor allem für Radfahrer auf der Kreisstraße 34 berichtet. Jetzt melden sich vier Familien, die am nahen Krusenhof wohnen, mit einem dringenden Appell.

Bis zu 6000 Fahrzeuge am Tag sind auf der Brockenscheidter Straße (K 34) unterwegs. Und die Lärmbelästigung, insbesondere durch Autos und Motorräder, die auf dem kurzen Abschnitt zwischen der Altenbruchstraße und dem Akazienweg aufs Gaspedal drücken, ist „enorm“. Das beklagen vier Familien, die es wissen müssen, weil sie schon seit rund 50 Jahren zwischen dem Krusenhof und der Brockenscheidter Straße wohnen und leben, wie Monika und Werner Dinter, Heike und Johanna Witte, Angelika Miemczok sowie Karl-Heinz Losch bei einem Ortstermin am Dienstag betonen. Ihr Appell an die Politik in der Stadt und an den zuständigen Kreis Recklinghausen: „Ein Tempolimit von 30 km/h muss von der Berliner Straße in der Innenstadt bis zum Kreisverkehr an der Altenbruchstraße her.“ Es grenze an ein Wunder, dass hier nicht schon ein schlimmer Unfall passiert sei.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktionsleiter Nachrichten
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.