Das Haus des Pflegedienstes Lange in Waltrop.
Die Öffnungszeiten am Testzentrum Lange werden spürbar eingeschränkt. © Archiv
Ab 30. Juni

Drei-Euro-Gebühr: Neue Öffnungszeiten bei den Waltroper Corona-Teststellen

Die neuen Regeln für die Corona-Bürgertests ab 30. Juni haben auch in Waltrop einschneidende Folgen: Die beiden verbliebenen Teststellen schränken ihre Öffnungszeiten spürbar ein.

Kostenlose Corona-Schnelltests sind von Donnerstag, 30. Juni, an vorerst Geschichte: Dann tritt die neue Testverordnung ist Kraft, die von jedem Kunden in der Regel eine Zuzahlung von 3 Euro verlangt. „Die Gratis-Regelung war besser“, sagt Christian Lange von der Teststelle an der Leveringhäuser Straße 118 am Dienstag (28. 6.) auf Nachfrage unserer Zeitung. „Doch der Preis ist zumutbar.“

Bezahlung geht nur über EC-Karte oder Paypal

Regeln für Ausnahmefälle sind noch unbekannt

Die dritte Waltroper Teststelle schließt für immer

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.