Ein Verletzter und über 60.000 Euro Sachschaden bei Unfall in Waltrop

Redakteurin
Symbolfoto Blaulicht
Bei einem Verkehrsunfall ist in Waltrop eine Person leicht verletzt worden. © Archiv
Lesezeit

Heftiger Unfall in der Nacht auf Sonntag (25. 9.) in Waltrop: Auf der Dortmunder Straße in Höhe der Hausnummer 102 kam, wie die Polizei berichtet, gegen 3 Uhr ein Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Unfallort befindet sich etwa dort, wo die Dortmunder Straße einen Knick macht und auf die Berliner Straße führt.

Im Wagen saßen zwei Personen

In dem Wagen befanden sich, so die Polizei weiter, zwei Personen. Der Fahrer aber machte sich nach dem Unfall davon. Sein Beifahrer – ein 24-jähriger Waltroper – verletzte sich leicht und wurde anschließend in ein Krankenhaus nach Datteln gebracht. Der Unfall führte aber auch zu erheblichem Sachschaden: Die Polizei beziffert diesen mit rund 61.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden und wurde sichergestellt.

„Die Angaben des Beifahrers zum Fahrzeugführer konnten bisher nicht gesichert verifiziert werden“, heißt es weiter im Polizeibericht. Sprich: Die Ermittlungen dauern an, auch zum genauen Hergang des als „Unfallflucht mit Verletzten“ kategorisierten Vorfalls. Davon gab es im vergangenen Jahr laut Verkehrsunfallbericht des Polizeipräsidiums RE in Waltrop neun – bei insgesamt 163 Unfallfluchten. Bei Unfallfluchten mit Personenschaden liegt die Aufklärungsquote meist viel höher als bei solchen ohne Personenschaden: In Waltrop lag die Quote 2021 bei rund 89 Prozent, insgesamt ist die Quote nicht mal halb so hoch (rd. 40 Prozent).