Nur noch wenige Plätze frei

Ferienspaß geht in die nächste Runde

Die erste Ferienhälfte ist rum, und auch am Lehnemannshof wird es nun wieder ruhiger, denn der Ferienspaß dort ist beendet. Aber noch warten ja drei tolle Wochen auf die Waltroper Kinder.
Etwas besser hätte das Wetter sein dürfen, aber auch so hatten die Kinder Spaß auf dem Lehnemannshof. © Meike Holz

Das Wetter hätte etwas besser sein dürfen, aber dem Vergnügen tat das kaum Abbruch: Der Ferienspaß in Waltrop hat Halbzeit; das Programm am Lehnemannshof ist jetzt erst einmal vorbei. Am Freitag (23.7.) sei ja quasi der erste durchgängig schöne Tag gewesen, sagt Stadtjugendpfleger Jochen Thiemann, und da hätten sie direkt auch mal die Seifenplane herausgeholt, damit die Kinder noch ein sommerliches Plansch-Abenteuer genießen können.

„Die Eltern sind froh, dass für ihre Kinder etwas stattfindet, und die Kinder lechzen geradezu danach, wieder zusammen zu sein“, schildert der Pädagoge. Die Jungen und Mädchen hätten ja so lange unter den Corona-Beschränkungen gelitten. Und auch sie aus dem Betreuer-Team seien froh, „wieder was mit Menschen machen zu können“, anstatt immer nur in die Kamera zu schauen und sein Gegenüber so zu „treffen“.

Die Anmeldezahlen seien durchgehend „enorm hoch“ gewesen, sagt Thiemann. Sie hätten sicherlich noch acht, neun Zusatzkurse ins Programm genommen und wo es ging auch die Teilnehmer-Zahlen erhöht. Denn geplant wurde der Ferienspaß zu Zeiten, als man noch von strengeren Corona-Beschränkungen ausgehen musste, aber bekanntlich gibt es jetzt etwas mehr Möglichkeiten.

Frei sind jetzt nur noch wenige Plätze in einigen Angeboten: Im Experimente-Kurs unter Leitung von Ralf Nickel (10.8.), im Angebot „Modisch kreativ“, in dem Broschen, Ketten oder Knöpfe selbst hergestellt werden (ab 9.8.), in „Porträts“ – in dieser Künstlerwerkstatt werden Porträts mit unterschiedlichsten Techniken hergestellt – (ab 2.8.), bei „Spiel, Spaß und noch mehr Spaß“ (11.8.) sowie im Basketball-Camp (ab 7.8.), bei Karate (31.7.) und im Waveboard-Kurs (8.8.). Anmeldung über das Kinder- und Jugendbüro, Tel. 02309/96265-0.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt