Unfallflucht in Waltrop: Der Polizei helfen selbst lückenhafte Angaben

Redakteurin
Ein VW Golf steht am Rand der Straße „Im Sauerfeld“ in Waltrop, an der Fahrerseite sind vorne Schrammen zu sehen.
Üble Schrammen trug der VW Golf davon. © privat
Lesezeit

Sehr ärgerlich: Das eigene Auto wird von jemandem beschädigt, und der Verursacher macht sich aus dem Staub. So ist es Lena Westhoff ergangen, deren Wagen an der Straße Im Sauerfeld in Höhe der Hausnummer 11 geparkt war. Als sie gegen 17 Uhr am Donnerstag (22.9.) zu ihrem Auto kam, sah sie die Bescherung: Vorne links war der graue VW Golf Variant stark beschädigt. „Der Schaden beläuft sich laut Gutachter auf über 2600 Euro“, berichtet Lena Westhoff.

Unfallflucht beobachtet?

Irgendwann in der Zeit von 9 bis 17 Uhr muss das Ganze geschehen sein. Vom Täter gibt es bislang keine Spur. Sie habe zwischenzeitlich sogar einen Tipp von einer Dame bekommen, die möglicherweise etwas beobachtet hat. Allerdings seien die Angaben etwas vage gewesen und es sei auch eher eine Vermutung, ob das tatsächlich mit dem Schaden an ihrem Auto zu tun hatte, sagt Lena Westhoff.

Schrammen an der linken Vorderseite eines grauen VW Golfs
Der Gutachter schätzte den Schaden auf rund 2600 Euro. © privat

Corinna Kutschke, Sprecherin des Polizeipräsidiums in Recklinghausen, ermutigt aber, auch lückenhafte oder unvollständige Beobachtungen zu melden. „Jeder Hinweis kann helfen“, sagt sie. Auch wenn man sich beispielsweise nur Teile des Kennzeichens gemerkt hat, kann das mitunter zum Täter führen. Man könne dann manchmal den Täterkreis zumindest eingrenzen oder in der Ermittlungsarbeit mehrere Angaben zusammenführen, sagt Corinna Kutschke.

Wer also am 22. 9. zwischen 9 und 17 Uhr Im Sauerfeld etwas gesehen hat, bitte melden: Tel. 0800/2361-111.